Altona macht auf, Hamburg

Altona macht auf! Sehnsuchtsfenster & Balkontheater

(Altona opens up! Windows of Desire and Balcony-Performances)

The windows of Hamburg-Altona are opened up. And so are the doors of the balconies. The residents are stepping out of their anonymity. They turn their windows and balconies into stages and are performing their desires and demands, their visions of how their neighborhood will look like in future. They are using the great variety of artistic expression for all these every-day-details which are usually kept hidden behind the curtain. They are showing Altona’s true colours.

Sounds like a glimpse of utopia? But it works: More than 300 neighbours performed on their balcony and in their windows; more than 5000 spectators witnessed this extraordinary show! In a neighbourhood which is at the moment experiencing an uncertain change of its socio-economic structure, there was interaction initiated between everyday life and artistic expression, between politics and individual life-style – and last but not least between the neighbours themselves! Beyond any cultural, social, or religious difference a great number of neighbours participated in making this performance quite unique.

In 2013/2014 (within the scope of EMFFS) especially young neighbours are invited to perform their ideas, wishes, and visions on their balcony and in their windows. There will be a special emphasis on musical expression.

ALTONA MACHT AUF! is a participatory neighbourhood-performance directed by Tania Lauenburg (art director of theater altonale) and Carsten Brandau (playwright). It is cooperating with several social and cultural facilities (e.g.: Christianskirche, Motte e.V., Thalia Theater, Türkische Gemeinde Hamburg e.V.). It is sponsored by the European Union (Program Culture), Fonds Soziokultur, Hamburger Kulturbehörde,  Bezirksamt Altona, Hamburgische Kulturstiftung, Rudolf Augstein Stiftung.

You find further information (e.g.: films and pictures) on www.altona-macht-auf.de – follow us on our facebook-account!

ALTONA MACHT AUF! Sehnsuchtsfenster & Balkontheater

In Hamburg-Altona gehen die Fenster auf. Die Balkontüren öffnen sich. Die Bewohner treten aus der Anonymität heraus. Sie inszenieren ihre Wünsche, Sehnsüchte, ihre Vorstellungen von der Zukunft ihres Stadtteils auf ihre Balkone. In ihre offenen Fenster. Und verleihen mit den Mitteln der Kunst dem Ausdruck, was im Alltag hinter der Fassade bleibt – geben Altona ihr Gesicht!

AWas utopisch klingt, ist bereits erfolgreich gelungen: An der partizipatorischen Stadtteilperformance „ALTONA MACHT AUF! Sehnsuchtsfenster & Balkontheater“ nahmen ca. 300 Balkon- bzw. Fenster-Performer und rund 5000 Zuschauer teil. In einem Stadtteil, das einen ungewissen sozioökonomischen Umstrukturierungsprozess durchläuft, wurden Alltagsleben und künstlerischer Ausdruck an der Schnittstelle zwischen Politik und individuellem Lebensentwurf in Wechselwirkung gebracht und die Bewohner somit über alle kulturellen oder sozialen Unterschiede hinweg in die Gestaltung einbezogen.

Im Rahmen von EMFFS werden 2014 insbesondere jugendliche Bewohner eingeladen mittels Musik ihren Zukunftswünschen  Ausdruck zu verleihen und ihre Ideen in Fenstern, und auf Balkonen im Stadtteil, zu inszenieren.

Die partizipatorische Stadtteilperformance ALTONA MACHT AUF!, die von der Leiterin der theater altonale Tania Lauenburg und dem Theaterautor Carsten Brandau geleitet wird, findet  in Kooperation mit Alsterdorf Assistenz West, Christianskirche, HausDrei, Motte e.V., SOAL e.V., St. Petri Kirche Altona, steg GmbH, Thalia Theater, Tiyatro Istasyon, Türkische Gemeinde Hamburg e.V. u.a. statt. Sie ist Teil des europaweiten Musik-Theater Projektes European Ministry for Favorite Songs und wird u.a. vom Programm Kultur der Europäischen Union, vom Fonds Soziokultur, von der Hamburgischen Kulturstiftung, vom Bezirksamt Altona, von der Hamburger Kulturbehörde und von der Rudolf Augstein Stiftung gefördert.

http://www.altona-macht-auf.de/

http://www.altonale.de/programm2/Theater/veranstaltungen-theater

EU_flag_23Llogo_fonds_soziokultur

Stadt Hamburg neu-H2_4CBezirksamtAltona_web170croppedHKS logobunt auf weissRudolf Augstein Stiftung 300 dpi